SÄG 50plus Korschenbroich e.V.  •  Auf den Kempen 10  •  41352 Korschenbroich (Ortsteil Kleinenbroich)
Heute: Sonntag, 11. Dezember 2016  •  Fon: (02161) 673 122  •  Fax: (02161) 673 128  •  E-Mail: info@saegko.de
Büro-Servicezeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr oder nach Vereinbarung
'

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

Raus aus der Couch, rein ins Vergnügen !

"Alt werden will jeder, alt sein aber niemand." Mit diesen Worten ist das Dilemma rund um das Älterwerden schon beschrieben. Geistig rege bleiben und sportliche Betätigung in netter Gesellschaft. Das sind die besten Mittel, um den meisten Alterserscheinungen vorzubeugen.

Sport macht Spaß und fördert die Geselligkeit. Sportlich sein und in Bewegung bleiben ist auch ein gutes Mittel, um den häufigsten Zivilisationskrankheiten vorzubeugen. Unser Verein "Sport ältere Generation" hat sich zur Aufgabe gemacht, Bürger im fortgeschrittenen Alter aus der Einsamkeit zu locken und ihnen eine Möglichkeit zu bieten, ihre Freizeit aktiv zu gestalten. Ein Sportverein - im klassischen Sinne - dass sind wir also sicher nicht.

Unser "Treffpunkt" ist - wie der Name schon sagt - über das rein Sportliche hinaus, eine Begegnungsstätte für vielfältige kreative, kulturelle und gesellige Aktivitäten. Über gemeinsame Interessen und Engagements entdecken wir neue Seiten und Kontakte, die unser Leben bereichern.

Hier auf unseren Internet-Seiten finden Sie einen Überblick über unser abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, Namen (Vorstand etc.) und sonstige Information. Desweiteren unsere Geselligkeiten und kulturellen Aktivitäten, aktuelle Termine und Sonderveranstaltungen.

Die Inhalte unserer Internetseiten orientieren sich an dem neuen Bild des Älterwerdens. Unser vielfältiges Programm, angefangen von anspruchsvollen Inhalten bis hin zu unbeschwerten Stunden, Hobby und Freizeit, Kunst und Kultur, Gesundheit und Bewegung, Bildung und Zeitgeschehen, möchten wir hier auch zur Geltung bringen.

Die traditionellen - und möglicherweise überholten - Bilder und Vorstellungen vom Alter möchten wir ersetzen durch realistische, attraktive und zeitgemäße Bilder der Generation 50plus, um so ein neues Verständnis für das Thema zu sensibilisieren und die Vielfalt des Alters aufzuzeigen.

Nach Oben

SÄG50plus in den Medien - Bericht in der Rheinischen Post

Unsere 1. Vorsitzende, Frau Ingeborg Schulz berichtet stolz in NGZ Online (erschienen am: 16. Juli 2016) über Pläne des Vereins für das Jahr 2016.

Bericht in NGZ-Online [ Hier Klicken ]


Nach Oben
#

Unser PC – Kurs, Windows 7 und 10.

pckurs - -

Am 26. Oktober 2016 fand unser zweiter PC–Kurs statt, der Einblicke in den PC, Laptop und Notebook sowie in Windows 7 und 10 brachte.

Das Interesse war sehr groß durch zahlreiche Teilnehmer am 1. und 2. PC–Abend.

Bearbeitet wurde das Verwalten der Systeme Windows 7 und 10, Neuinstallation – Update´s – neue Treiber – Browser – Programme und deren Update´s.

Textbeitrag: Bernd Seifert, am 6. November 2016.

Nach Oben
#

Unser Smartphone Kursus

handykurs

Am 24. November 2016 fand erneut ein Smartphone Kurs statt. Anstehende Fragen der Teilnehmer wurden ausgiebig besprochen. Erklärungen der Ordnerrstrukturen und demzufolge wie Fotos vom Smartphone auf den PC übertragen werden. Außerdem wurde ein brauchbarar Terminkalender erstellt. Das Interesse war wie Zuvor sehr groß. Der nächste Kurs findet am 5. Januar 2017 statt.

Beitrag von: Alfred Weitz

Nach Oben
#

SÄG50plus in Bildern - Aktivreisen und Events

Seit einigen Jahren werden von unserem Verein erfolgreich Tagesreisen angeboten. Eine Vielzahl von schönen Orten konnten bisher nicht nur in unserem Heimatland, sondern auch in den Nachbarländern Belgien und Holland bereist werden. Unvergessliche gemeinsame Erlebnisse bleiben bei den Teilnehmern (day tripper) in bester Erinnerung und gehören zu den Highlights des Sommers.

Auch die Events des Vereins (meist im Treffpunkt) finden großen Anklang und werden gerne von unseren Mitgliedern Besucht.

Nach Oben
#

Ehrung der Jubilare

Ehrung unserer Jubilare

Der Verein SÄG 50plus hatte am Freitag den 21.10.2016 zur Ehrung verdienter Mitglieder in unserem Treffpunkt in Kleinenbroich eingeladen.

Der stellvertretende Vorsitzende Herr Horst Ripphahn begrüßte die anwesenden Jubilarinnen und Jubilare und die Ehrengäste. Leider ist Frau Ingeborg Schulz, unsere erste Vorsitzende wegen Krankheit nicht vor Ort gewesen – wir alle wünschen Ihr alles Gute und baldige Genesung. Der stellvertretende Bürgermeister, Herr Albert Richter, der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Herr Dirk Kartarius und unser Ehrenmitglied Hubert Tokloth sowie die anderen Mitglieder des Vorstandes.

Herr Ripphahn bat die Anwesenden sich zuerst mit Kaffee und Kuchen zu stärken um dann anschließend die Ehrungen der verdienten Vereinsmitglieder vornehmen zu können. Bald war es dann soweit, die Gruppe der 10, 20, 30 und sogar 35 Jahre Vereinsangehörigkeit wurden mit Nadeln, Urkunden bzw. einer Rose für ihre langjährige Treue geehrt. Genau 35 Jahre Mitglied des Vereins ist Frau Katharina Post was von stellvertretenden Bürgermeister Herr Richter und dem stellvertretenden Vorsitzenden Herr Ripphahn nochmal extra gewürdigt wurde.

Zur Unterhaltung der Gäste trat der Tanzturnierclub Mönchengladbach-Rheydt mit 2 Tanzpaaren unter der Leitung von Frau Hellendahl auf. Dargeboten wurden lateinamerikanische Tänze wie Chacha oder Jife. Die Zuschauer waren sichtlich begeistert.

Gegen 17.00 Uhr klang die Veranstaltung zur Zufriedenheit Aller langsam aus.

Beitrag (Text und Bilder) sind von: Dirk Peters

Nach Oben
#

Ausflug nach Freudenberg und Biggesee am 18. Oktober 2016

Ausflug nach FreudenbergMit zwei Bussen und 82 Teilnehmern machten wir uns bei schönem Herbstwetter auf zu unserer Tagestour.

Die Fahrt verlief reibungslos, so dass wir gegen 11:15 Uhr in Freudenberg eintrafen. Für 12:00 Uhr hatten wir das Mittagessen in einem Restaurant bestellt, das speziell für uns geöffnet wurde. Einige nutzten die Zwischenzeit zu einem kleinen Ortsbummel. Freudenberg verfügt u.a über hervorragend restaurierte Fachwerkhäuser.

Unser Mittagessen war vom Küchen-Team bestens vorbereitet. Jeder war mit seiner Mahlzeit zufrieden, der Service klappte gut, so dass kein Leerlauf entstand.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging unsere Tour weiter zum Biggesee. Die Busfahrer benutzten nicht die Autobahn, sondern fuhren mit uns über Bundes- und Landstraßen. Wir bekamen so Gelegenheit, die herbstlich verfärbten Wälder und die kleinen und schnuckeligen Ortschaften vom Bus aus zu betrachten.

Am Biggesee angekommen mussten wir nur ein paar Minuten auf das Schiff warten, das uns zu einer Rundfahrt auf dem Biggesee aufnahm. Es war ein großes Schiff, das ca. 600 Fahrgäste aufnehmen konnte und im Liniendienst fuhr. Auf dem Schiff war für uns bereits Kaffee und Kuchen vorbereitet. Jeder bekam zwei Stück Kuchen und Kaffee so viel wir wollten. Auch haben einige den sogenannten „Biggesee-Schnaps“ probiert. Auf der Fahrt erzählte der Kapitän einiges über den Stausee. Es war genug Zeit vorhanden, sich mit seinen Tischnachbarn zu unterhalten und Erlebnisse auszutauschen.

Gegen 17:45 Uhr machten wir uns wieder auf den Heimweg. Rund um Köln kamen wir von einem Stau in den anderen, so dass die Rückreise etwas länger dauerte als die Hinfahrt. Kurz vor Korschenbroich schüttete es noch, so dass einige Teilnehmer noch nass wurden.

Die Meinung der Fahrtenteilnehmer war jedoch, „Es war eine schöne Tagestour.“

Photografiert von: Horst Fleming
Textbeitrag: Horst Ripphahn

Nach Oben
# #

Aktuelles - Das schwarze Brett

# # # #
Das schwarze Brett

Servicezeiten Zum Jahreswechsel bleibt unser Büro vom 21. Dezember 2016 bis einschließlich 4. Januar 2017 geschlossen
Benutzung der Sporthallen In den Weihnachtsferien sind die Sporthallen vom 23. Dezember 2016 bis zum 6. Januar 2017 geschlossen.
Zumba® Zumba® (Gold) ist die einfachste und leichteste Form von ZUMBA. Es ist perfekt zugeschnitten für schon länger Junggebliebene, für absolute Fitness- oder Tanzeinsteiger und für Personen mit leichten Einschränkungen des Bewegungsapparates die nach einem altersgemäßem Workout suchen.

Kommen Sie vorbei, entdecken Sie Zumba für sich und fühlen Sie wie es wirkt.

Mehr Infos hier auf unserer Website : [ Hier Klicken ]

Wir brauchen dringend Unterstützung

Die Aufgaben und Anforderungen an unserem Verein werden zusehens immer umfangreicher und zeitaufwendiger. Wir würden diese Herausforderung gerne annehmen, es fehlt uns jedoch häufig die hierfür erforderliche Zeit um allen Anforderungen voll gerecht zu werden.

Wir suchen also dringend unterstützende und tatkräftige Hilfe für die Vorbereitung und die Durchführung unserer vielfältigen Veranstaltungen . Alle Fähigkeiten sind gefragt und können unserer gemeinsame Sache dienlich sein.

Allen Mitgliedern, die sich bereits in uneigennütziger Weise für uns alle engagieren, sagen wir auf diesem Wege unser herzliches Dankeschön. Niemand soll überfordert werden oder sich überfordert fühlen. Jeder findet eine, seinen Fähigkeiten entsprechende Aufgabe.

"Frage nicht, was Dein Verein für Dich tun kann, frage, was Du für Deinen Verein tun kannst."
(Sehr frei nach John F. Kennedy zitiert)

Hier klicken um unsere Ansprechpartner zu erfahren.

Nach Oben

Dauerförderung der Sparkassenstiftung Korschenbroich

Die unserem Verein bereits seit dem Jahre 2004 von der Sparkassenstiftung jährlich zur Verfügung gestellten Förderungsbeträge machen es uns erst möglich, unsere Aktivitäten im sozialen und caritativen Bereich ohne jegliche Einschränkung aufrecht zu erhalten und weiter zu führen, wofür wir sehr dankbar sind.

Unsere Angebote im Bereich der sozialen Altenhilfe sind:

  • Ehrenamtliche Betreuung der städtischen Altentagesstätten in Kleinenbroich und Korschenbroich
  • Monatliches Info-Frühstück mit guten Referenten zu aktuellen und interessanten Themen für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt,
  • Betreuungs- und Bewegungstherapie - Angebote in den Seniorenheimen des Rhein-Kreises Neuss und der Diakonie ( Haus Tabita )

Dankenswerterweise hat das Kuratorium der Sparkassenstiftung vor kurzem auch die Weitergewährung der Spenden für die Folgejahre bis zum Jahre 2015 zugesagt, so daß für die kommenden Jahre die Fortführung der genannten Angebote sicher gestellt werden kann.

Wir sagen nochmal für diese hervorragende Unterstützung ein herzliches "Danke schön!"

Wissenswertes zur Stiftung

Die Sparkassenstiftung Korschenbroich wurde im Jahr 1995 als selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts ins Leben gerufen.

Die vielfältigen Aufgaben auf dem Gebiet der Kunst, der Kultur, der Heimatpflege, des Sports und im sozialen Bereich erfordern Finanzmittel, die von den Betroffenen allein nicht aufgebracht werden können, die aber im Interesse der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Korschenbroich liegen.

Ziel ist es, mit Hilfe der Sparkassenstiftung Korschenbroich eine dauerhafte Unterstützung bei der Bewältigung dieser Aufgaben im Stadtgebiet Korschenbroich sicherzustellen.

Nach Oben

Letztes Update unserer Hauptseite am: 5.Dec.16

Konzept, Design and Technische Gesamtrealisation ©2004  -  2016 - Kenneth S. Henley  •  All rights reserved.