Spargelfahrt nach Selfkant

Die schon traditionelle Spargelfahrt im Mai geht diesmal in den westlichsten Teil unseres Landes nach Selfkant-Havert. Der Spargelhof Hensgens ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit vielen Facetten. Neben Kartoffeln, Rüben, Weizen und Zwiebeln sind der Erdbeeranbau, der Spargelanbau und der Heidelbeeranbau wichtige Betriebszweige. Die umweltschonende und standortgerechte Produktionsweise sorgt für eine hohe Qualität, die man schmeckt. In den Nachkriegsjahren aufgebaut, widmet sich der von der 3. und 4. Generation geleitete Betrieb seit 1988 mit viel Leidenschaft und Hingabe dem Anbau des „königlichen Gemüses“. Dabei setzen sie bei Hensgens auf Nachhaltigkeit durch Einsatz von Sonnenenergie, wassersparende Bewässerungstechnik und lassen ihre wichtigste Ressource, den Boden, nicht außer Acht. Nirgendwo anders kann Regionalität und Transparenz größer sein als direkt beim Landwirt nebenan.

Während der Hauptsaison werden 10 Sortierungen Spargel verschiedener Preisklassen im Hofladen und an den saisonalen Verkaufsständen in der Region angeboten. Als Spargelliebhaberinnen und -liebhaber ist unsere Reisegruppe hier genau richtig. Empfangen werden wir mit Spargel-Secco und einer Hofführung. Unter dem Motto „Vom Feld ins Zelt“ geht es dann zum Büffet, wo Sie sich von dem aromatischen Geschmack des besonderen Gemüses überzeugen können. An einem reichhaltigen Büffet wird der Spargel frisch für Sie zubereitet und Sie können so viel essen wie Ihr Herz begehrt. Natürlich dürfen auch Spargelcremesuppe, Sauce Hollandaise, zerlassene Butter, Schnitzel, gekochter Schinken, Putenbraten, Butterkartoffeln & Pom Parisienne, Omas Spargeltopf, Gartensalate und Spargelsalat sowie das Dessert mit Erdbeeren nicht fehlen.

Anschließend fahren wir mit dem Bus zu unseren Nachbarn ins limburgische Roermond. Es ist eine alte Stadt, deren Ursprung bis in die Römerzeit zurückgeht und außerdem ist sie Bischofsstadt. Dementsprechend viele interessante Gebäude und Kirchen gibt es. Schon ein Spaziergang durch die Altstadt mit Fassaden aus verschiedenen Epochen der letzten Jahrhunderte ist sehr lohnenswert. Setzen Sie sich zum Kaffee mit Kuchen oder Eis in eines der schönen Lokale.

Termin: Dienstag, 14. Mai 2024
Kosten: € 58,00 für Vereinsmitglieder / € 63,00 für Nichtmitglieder und passive sowie Fördermitglieder

Datum

14 Mai 2024

Uhrzeit

Ganztägig
Kategorie

Es können keine Kommentare abgegeben werden.